Hier finden Sie in Kurzform Angebote, die wir im Rahmen des Förderzeitraumes als Mehrgenerationenhaus zusätzlich durchführen können.  
Angeboten werden sie in den unterschiedlichen Abteilungen unseres Nachbarschaftshauses.

Unser Treffcafé als Ort der Begegnung im Haus.
Das Treffcafé bietet allen BesucherInnen des Hauses die Möglichkeit, sich zu treffen und sich über die Angebote des Mehrgenerationenhauses zu informieren. Im Treffcafé können Sie belegte Brötchen, Kaffeespezialitäten, Tee, Erfrischungsgetränke und Kuchen verzehren. Eine Spielecke für Kinder und Jugendliche, eine Leseecke und Platz zum Entspannen laden zum Verweilen ein - bei schönem Wetter auch der Innenhof und der Generationengarten.
Ein öffentlicher PC mit Internet-Anschluss und kostenfreiem WLAN steht allen Besucher*innen zur Verfügung.
Das Treffcafé ist geöffnet:
Montag 13:00-17:00 Uhr
Dienstag – Donnerstag 09:00-17:00 Uhr
Freitag 09:00 – 13:00 Uhr
(Änderungen vorbehalten)

                                                         
Repair-Café unter dem Motto „gemeinsam reparieren statt wegwerfen“
Es sind ambitionierte ehrenamtliche Reparateure vor Ort, die u.a. elektrische Klein- und Haushaltsgeräte, Lampen, Spielzeuge, Uhren, Fahrräder reparieren.
Damit gibt es die Möglichkeit, nicht mehr funktionierende, kaputte und beschädigte Gegenstände von erfahrenen Personen begutachten zu lassen und bestenfalls wieder gebrauchsfähig zu machen.
Die Reparatur ist kostenlos.
Es findet jeweils am 2. Mittwoch des Monats im Raum 015 von 15.00-18.00 Uhr statt. Letzte Reparaturannahme um 17:30 Uhr. Anmeldung im Treffcafé.
Termine im ersten Halbjahr: 08.06.22, 13.07.22, 10.08.22
Kontakt: Kristof Tiedemann 0611 /  96 721-37

Techniksprechstunde

Bei Fragen rund um Smartphone, Tablet, PC, Digitalkamera etc. können Sie einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren. Bringen Sie zu diesem Termin bitte Ihr Gerät mit.
Das Angebot ist kostenfrei. Vereinbaren Sie einfach einen Termin!
Kontakt: Peter Funk 0611 / 96 721-29

Elternsprechstunde zum Thema Kind und Familie
Jeden Donnerstag findet von 16.30 bis 17.30 Uhr eine Offene Sprechstunde im Raum 159 (1. OG) statt.
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
Außerdem erreichen Sie uns an diesem Tag von 16.30 – 17.30 Uhr unter der Hotline 0611 / 96 721-11 für eine telefonische Beratung.

Vermittlung von Nachhilfe

Montag - Freitag 14.00 - 18.00 Uhr Schülern, die bei der Bewältigung der Hausaufgaben Hilfen brauchen und in einzelnen Fächern Förderungsbedarf haben, wird Nachhilfe vermittelt.
Siehe unter: Nachhilfebörse

ABC-Hilfe
Erste Hilfe beim Lesen, Verstehen und Schreiben von Texten für Erwachsene, die dabei Unterstützung brauchen sowie beim Ausfüllen von einfachen Formularen in geschützter Atmosphäre.
Nähere Infos auch hier im Flyer.
Dienstag 15.00-17.00 Uhr nur nach telefonischer Vereinbarung
Kontakt: Peter Funk 0611 / 96 721-29

Babysitterkurs für Jugendliche ab 13 Jahren

In diesem Kurs werden wichtige Inhalte für den Umgang mit Babys und Kleinkindern vermittelt. Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein Babysitterdiplom und können in die Babysitterkartei des Nachbarschaftshauses aufgenommen werden.
Siehe unter Programmangebot: Erstes Lebensjahr

Babysittervermittlung

Wir führen eine Liste von Jugendlichen, die bei uns einen Babysitterkurs absolviert und mit dem Babysitterdiplom abgeschlossen haben. Diese Liste erhalten Sie gegen eine Vermittlungsgebühr von 5.--€ im Sekretariat.

Besuchskreis Biebrich
Qualifizierung für neuinteressierte Ehrenamtliche.
Siehe unter: Gesprächskreise

Bastelzirkus

Basteln für Kinder und Erwachsene. Das Bastelangebot richtet sich nach den Jahreszeiten. Da weitgehend wiederverwertbare Materialien verwendet werden, ist es kostenfrei.
Donnerstag von 14.00-15.00 Uhr
Termine im ersten Halbjahr: 09.06.22, 14.07.22
Kontakt: Peter Funk 0611/ 96 721-29

Büchertauschbörse
Am zweiten Mittwoch jeden Monats gibt es die Möglichkeit, gut erhaltene, neuere Bücher gegen ebensolche zu tauschen.
Wer nicht tauscht, kann Bücher zu Flohmarktpreisen kaufen. Der Erlös kommt der Senioren-Abteilung des Nachbarschaftshauses zugute.
Leitung: Maja Schumann
Mittwoch 16.00 – 17.30 Uhr  
Termine im ersten Halbjahr: 08.06.22, 13.07.22, 10.08.22

Offener Spieletreff für Brett- und Gesellschaftsspiele

Einfach vorbeikommen, neue Spiele entdecken, alte endlich mal wieder auf den Tisch bekommen, neue Mitspieler*Innen kennenlernen.  
Wer kann mitspielen?
Jede*r, egal ob Anfänger*in oder Vielspieler*in, ob Alt oder Jung, hier sind alle herzlich willkommen.
Was wird benötigt?
Spaß und Neugier. Eine kleinere Auswahl an Spiele ist schon vor Ort vorhanden, ansonsten kann jede*r eigene Spiele mitbringen.
Die Spielerunden werden spontan gebildet.
Termin: Immer dienstags ab dem 24.05.2022 von 19:00 Uhr – 21:30 Uhr im Foyer
Kontakt: Tilman Reiffen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sollte für eigene Spiele eine Regelerklärung benötigt werden (typische „habe ich vor 3 Jahren geschenkt bekommen, hatte aber nie Lust das Regelheft zu lesen“-Spiele), kann das vorab mit Herrn Reiffen besprochen werden. Er bietet eine Regelerklärung an.

Singen
Ein MGH-Projekt zwischen Kindergarten und Seniorentreff, offen für Interessierte. Wer Lust hat zum Mitsingen in unserer MGH-Singgruppe meldet sich einfach bei Peter Funk 0611/ 96 721-29.

PC-Kurse

In unserem modern eingerichteten PC-Raum finden verschiedene PC-Kurse statt (für Anfänger*innen und Fortgeschrittene). Die PC's sind ausgestattet mit Windows 10 und Office 2016.
Siehe unter Programmangebot: PC-Kurse

Üben am PC:
Wenn der PC nicht macht, was ich will …
Jeden Montagnachmittag können unter Anleitung eines ehrenamtlichen PC-Trainers Fragen und Probleme bei der Programmanwendung (Word, E-Mails, Internet etc.) gestellt und mit Hilfe und Unterstützung auch gelöst werden.
Montag von 14.30-16.00 Uhr
nur nach telefonischer Vereinbarung
Kontakt: Peter Funk 0611 / 96 721-29

„Sprech- und Zuhörstunde“ des Hospizvereins Auxilium e. V.
Vielleicht hat mich „schwere Erkrankung, Trauer und Sterben“ schon berührt, bei Angehören, bei Freunden, in der Nachbarschaft…- oder mir selbst kommen immer wieder Fragen oder Gedanken zu den Themen?
Wenn Sie denken, dass es gut wäre, mal darüber zu reden, dieses Erlebnis zu erzählen oder jene Frage zu klären – dann laden wir Sie zur „Sprech- und Zuhörstunde“ ein.
Manches im Leben braucht Mut, über das Sterben zu reden auch!
Termine finden Sie hier!
Kontakt: Susanna Wetzling 0611 / 96 721-20
jeder letzte Donnerstag im Monat 16.30 – 18.00 Uhr

Kontakttelefon für Selbsthilfegruppen

Hier bekommen Selbsthilfegruppen oder Einzelpersonen Informationen, Hilfen zur Vernetzung, Termine für Treffen.
Nähere Informationen unter: 0611 / 96 721-20 oder Selbsthilfegruppen im Nachbarschaftshaus.


Gefördert von: